24. September 2019

Straßenzustandserfassung 2019

In der Sitzung des Technik- und Umweltausschusses am 17.09.2019 wurde dem Gremium das Ergebnis der Straßenzustandserfassung 2019 zur Kenntnis gegeben. Das beauftragte Ingenieurbüro Mayer aus Böblingen hat in den letzten Monaten das gesamte Neuhäuser Straßennetz mit einem Messfahrzeug befahren. Mittels entsprechender Kameras erfolgte auf diesem Wege eine Aufnahme sämtlicher Straßenoberflächen. Anhand der Zustandsmerkmale Griffigkeit, Spurrinnentiefe, allgemeine Unebenheiten, Risse, Flickstellen, Oberflächenschäden, ergänzt um Straßenklasse, Belastungsklasse,  Straßenart und Baujahr erfolgte dann die Einstufung jedes Straßenabschnittes in eine von fünf Zustandsklassen. 
Die vorgegebene Skala reicht von Zustandsklasse 1 „sehr gut“ (Straßenneubau bei Bauabnahme) bis Zustandsklasse 5 „sehr schlecht“ (Einleitung von baulichen oder verkehrsbeschränkenden Maßnahmen erforderlich).
Erfreulicherweise ist keine Straße in Neuhausen der Zustandsklasse 5 zuzuordnen. Allerdings wurden 14% der Straßenflächen in Zustandsklasse 4 („schlecht“) einsortiert. Der überwiegende Teil unserer Straßen befindet sich in der Zustandsklasse 3 („mittel“), während 15% unter die Zustandsklasse 2 („gut“) fallen. 1,8% liegen in der Zustandsklasse 1 („sehr gut“). Nicht bewertet werden konnten 18% der Straßenflächen, wie z.B. Borde, Bankette, Baustellen etc.
Zu beachten ist, dass der Zustand der Landesstraßen mit erfasst wurde, obwohl Straßenbaulastträger das Land Baden-Württemberg ist.
Die Zuordnung jedes Straßenabschnitts zu einer Zustandsklasse kann unter www.neuhausen-fildern.de abgerufen werden.