29. October 2019

Straßensperrung vom 11. bis 15. November 2019

Die Erneuerungsarbeiten am Hochspannungsmast der Netze BW GmbH, der bei einem Unfall auf der Körschtalstraße beschädigt worden war, schreiten voran. Nachdem in den vergangenen Wochen das Fundament komplett erneuert wurde, beginnt nun planmäßig ab Montag, 11. November, der letzte Bauabschnitt. Zunächst wird der neue Gittermast aufgestellt, danach können die Leiterseile vom Notgestänge auf die Traversen des neuen Mastes umgehängt und das Provisorium abgebaut werden. Da hierbei große Kranfahrzeuge zum Einsatz kommen, ist es notwendig, zwischen dem 11. und 15. November die Körschtalstraße komplett zu sperren.

Das Busunternehmen GR Omnibus GmbH weist darauf hin, dass sich aufgrund der Straßensperrung auch der Fahrplan der Buslinie 121 Neuhausen - Denkendorf - Oberesslingen in dem genannten Zeitraum ändert. Da die Umleitungsstrecke deutlich länger ist, kann es zu früheren Abfahrten und späteren Ankünften kommen. Die Linie 121 fährt ab Denkendorf, Esslinger Straße, direkt nach Sirnau, Dornierstraße und ab dort durch die Gewerbegebiete in Sirnau und Oberesslingen zum Bahnhof Oberesslingen. Ab dort fährt die Linie 121 direkt zurück nach Denkendorf, Esslinger Straße. Fahrgäste aus den Gewerbegebieten Richtung Denkendorf und Neuhausen fahren bitte bis Oberesslingen Bahnhof. Dort ist eine Weiterfahrt im selben Fahrzeug nach Denkendorf und Neuhausen möglich. Folgende Haltestellen können nicht angefahren werden: Denkendorf Rothweg, Denkendorf Forschung und Deizisau Körschtal, in Fahrtrichtung Oberesslingen zusätzlich auch die Haltestellen Denkendorf Weingartstraße und Denkendorf Rathaus und in Fahrtrichtung Neuhausen die Haltestellen Denkendorf Vogelsangstraße und Denkendorf Hindenburgstraße. Die geänderten Fahrpläne werden über die Auskunftssysteme des VVS veröffentlicht und an den Haltestellen ausgehängt.

Die Netze BW bittet die Verkehrsteilnehmer und Fahrgäste um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Die Arbeiten an dem Hochspannungsmast können bei planmäßigem Verlauf im Laufe des Freitags, 15. November, abgeschlossen werden. Danach ist die Körschtalstraße ohne Einschränkungen wieder zweispurig befahrbar.