Neujahrsgruß

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Neuhausen,

was in Neuhausen alles bewegt wird, im Großen und im Kleinen, ist alles andere als selbstverständlich. Es sind die Menschen, die unsere Gemeinschaft reich und lebenswert machen.

Allen, die sich mit ihrer Zeit, ihrem Können und Wissen für diese Gemeinschaft einbringen und sie positiv gestalten, gebührt ein besonderer Dank. Den vielen Volunteers im Bürgertreff und im Betreuten Wohnen und allen, die einfach so Freunden und Nachbarn helfen und sie in schwierigen Zeiten unterstützen. Den vielen Menschen, die sich in den Kirchen engagieren und in den Vereinen. Die sich als Verantwortliche in Führungspositionen einbringen oder die Basisarbeit tragen. Was wäre beispielsweise unsere Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek ohne die ehrenamtlich Engagierten. Oder das THW, das DRK, WiN oder unsere Freiwillige Feuerwehr Neuhausen. Ein besonderer Dank gilt den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, die sich mit einem hohen Maß an Verantwortung für Neuhausen engagieren.

Jedes Jahr hat seine ganz besonderen Augenblicke und Momente. Auch im zurückliegenden Jahr waren nicht alle positiv, aber es gab bestimmt für jeden von Ihnen wieder viele Situationen und Begegnungen, die in Erinnerung bleiben und die Ihr Leben nachhaltig bereichert haben. Wir haben zum Beispiel im Jahr 2019 eine wunderbare Bierwecketse und einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt gefeiert und im nächsten Jahr gibt es erneut viele Gründe, um gemeinsam zu feiern: Der Fußballverein wird 100 Jahre alt, der Tennisclub 50 und der Kunstverein 25 Jahre.

Im zurückliegenden Jahr sind viele wichtige Entscheidungen gefallen. Unsere neue Grundschule gewinnt an Kontur, die Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte St. Vinzenz gedeiht, und ebenso wie unser Quartier für Generationen wächst das Baugebiet Akademiegärten kontinuierlich. Die Sanierungen der Lindenstraße und der Kläranlage sind auf einem guten Weg. Ich bin mir bewusst, dass nicht alle Entscheidungen, die Gemeinderat und Verwaltung treffen, von allen Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen werden. Und manche Dinge dauern länger, als man es sich wünschen würde. Trotzdem ist ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander unabdingbar.

Mein Wunsch für die Zukunft ist, dass etwas, das Neuhausen ganz besonders ausgezeichnet hat, auch in Zukunft so bleibt: Wenn es drauf ankommt, ist einer für den anderen da, stehen wir zusammen, helfen einander. Das ist hoffentlich auch in Zukunft der Geist, der uns trägt. Denn was uns verbindet ist der Wunsch, unser Neuhausen zu gestalten, ein Stück Heimat zu schaffen, unseren Ort immer wieder neu noch lebenswerter zu machen.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich für das Jahr 2020 alles Gute und Gesundheit – möge es ein friedvolles, glückliches Jahr werden.

Ihr

Ingo Hacker - Bürgermeister