05. November 2019

Konzert- und Liederabend am 15.11. in der Öffentlichen Katholischen Bücherei

Wer war Christian Fink?

Heute kennt kaum einer mehr den Namen von Christian Fink. Doch war der 1831 in Dettingen bei Heidenheim geborene Komponist einst über Württemberg hinaus bekannt. Dank eines Stipendiums der württembergischen Königin Olga konnte er am Leipziger Konservatorium und in Dresden bei den damaligen Größen der Musikwelt studieren. Er galt als einer der angesehensten Orgelvirtuosen seiner Zeit.

Sein Werdegang

Im Jahr 1860 wurde er Hauptmusiklehrer am Esslinger Lehrerseminar und erlangte bereits zwei Jahre später die Ernennung zum Professor.  Außerdem hatte er ab 1864 das Amt des Musikdirektors und Organisten an St. Dionys in Esslingen inne. Fink galt als genialer und anerkannter Orgelinterpret  und –improvisator.

Er komponierte Werke für Orgel, Klavier und Chor und war ein geachteter Liedkomponist. Stilistisch steht Fink in der Reihe von Schubert, Schumann und Brahms. Seine Liedvertonungen haben Texte von Heine, Goethe und Eichendorff zur Grundlage.

In Vergessenheit geraten

Wurden zwar Christian Finks Orgelwerke überliefert, so schlummerten doch seine in Vergessenheit geratenen Lieder und Klaviersonaten bislang in öffentlichen und privaten Archiven und wurden von dem Esslinger Pianisten Robert Bärwald erst vor kurzem wiederentdeckt.

Aufführung Bärwald/Reber

Robert Bärwald und die Stuttgarter Sopranistin Christine Reber werden bei der Aufführung im Bildungszentrum Oberes Schloss die jahrzehntelang ungehörten Vokal- und Klavierwerke zum musikalischen Leben erwecken und neu erklingen lassen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Professor Dr. Joachim Kremer von der Musikhochschule Stuttgart.

Eckdaten der Veranstaltung

Veranstaltungstermin: Freitag, 15. November 2019 um 19.30 Uhr

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Oberes Schloss, EG, Schlossplatz 7, 73765 Neuhausen / F.

Veranstalter und Kartenvorverkauf: Öffentliche Katholische Bücherei - Mediathek, Schlossplatz 7, 73765 Neuhausen / F., Tel. 07158-9134207 E-Mail: info@buecherei-neuhausen.de
Abendkasse: Eintritt: 10 Euro, Saalöffnung um 19 Uhr.

Kontakt: Marianne Ruckdeschel, Büchereileiterin