26. November 2019

CAP-Markt wird BONUS-Markt

Schließung am 31.12.2019 – Neueröffnung für Mitte Februar geplant

Neuer Betreiber

Der Filderwerkstatt des Reha Vereins e.V. ist es gelungen für die vier CAP-Märkte im Landkreis Esslingen neue Betreiber zu finden. Manfred Kaul ist der Geschäftsführer von BONUS: „Wir haben inzwischen 22 Märkte in Württemberg und Bayern.“

Über die BONUS-Märkte

Auch die BONUS-Märkte verfolgen ein Non-Profit-Konzept. Allerdings stehen anders als beim CAP-Markt nicht Menschen mit Behinderungen im Fokus, stattdessen ist ein Satzungsziel der Bonusmärkte die Förderung von am Arbeitsmarkt Benachteiligten nach SGB 2, unter anderem von Langzeitarbeitslosen. Aber alle Mitarbeitenden in den CAP-Märkten werden übernommen – sofern sie dies wünschen. Sie sind dann weiterhin bei der Filderwerkstatt angestellt und werden von ihr auch sozialpädagogisch betreut. Ihre Arbeitsplätze gelten als sogenannte „ausgelagerte Arbeitsplätze“.

Umstellung des Kassen- und Warenwirtschaftssystems

Im BONUS-Markt werde es, so Kaul, eine andere Performance geben, das Kassen- und Warenwirtschaftssystem werde umgestellt und das Sortiment wechselt außerdem von EDEKA auf REWE.

Geplant ist derzeit, dass der CAP-Markt in Neuhausen am 31.12.2019 schließt, davor gibt es einen großen Abverkauf.

Mitte Februar 2020 soll der neue Markt öffnen, dann mit Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8 – 20 Uhr.