21. Dezember 2018

Neujahrsgruß

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Neuhausen,

das vergangene Jahr war wie die Jahre zuvor wieder ein sehr turbulentes Jahr. Stolz, Freude, Dankbarkeit und Demut – unter diesem Motto standen die Feiern zum Jubiläum unserer Städtepartnerschaft. Es waren unvergessliche Momente in Frankreich, wir haben zurück geblickt auf 30 Jahre deutsch-französische Freundschaft und gemeinsam die Gegenwart und die Zukunft gefeiert. Wenn ich auf unseren Ort blicke, auf alles, was hier passiert, im Großen und im Kleinen, auf die Menschen, die unsere Gemeinschaft reich machen und sie mit Leben und Energie füllen, erfüllt mich das ebenfalls mit Stolz, Freude, Dankbarkeit und Demut. Ich bin mir durchaus bewusst, dass nicht alle Entscheidungen, die wir als Gemeinderat und Verwaltung treffen, von allen Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen werden. Und manche Dinge dauern länger, als man es sich wünschen würde. Aber wenn es drauf ankommt, ist einer für den anderen da, stehen wir zusammen, helfen einander. Das ist der Geist, der uns trägt. Denn was uns verbindet ist der Wunsch, unser Neuhausen zu gestalten, unseren Ort immer wieder neu noch ein wenig besser und lebenswerter zu machen. Ich danke allen, die sich mit ihrer Zeit, ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft einbringen. Den vielen Volunteers im Bürgertreff und im Betreuten Wohnen und allen, die einfach so Freunden und Nachbarn helfen und sie in schwierigen Zeiten unterstützen. Den vielen Menschen, die sich in den Kirchen engagieren und in den Vereinen. Die sich als Verantwortliche in Führungspositionen mit ihrem Können und ihrer Zeit einbringen oder als Ehrenamtliche in der Basisarbeit. Was wäre beispielsweise unsere Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek ohne den großen Stamm an ehrenamtlich Engagierten. Oder das THW, das DRK, WiN oder unsere Freiwillige Feuerwehr Neuhausen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Kameraden der Feuerwehr nicht eine Übung absolvieren oder im Einsatz sind, Tag und Nacht – auch über Weihnachten und Neujahr. In den kommenden Jahren stehen viele große Projekte bevor, vom Umbau der Kläranlage über die Sanierung der Lindenstraße bis hin zum Bau einer neuen Grundschule mit Mensa, einer neuen Kindertagesstätte und der Neugestaltung des Bahnhofsareals für die S-Bahn. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, die sich konstruktiv, mit viel Sachverstand, einem hohen Maß an Verantwortung und enorm viel Zeit für Neuhausen engagieren. Ich freue mich im kommenden Jahr wieder auf viele Begegnungen mit Ihnen und wünsche Ihnen allen eine gesegnete, fröhliche Weihnachtszeit im Kreis Ihrer Lieben. Ein wenig Ruhe und Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens „zwischen den Jahren“ und für das Jahr 2019 alles Gute und Gesundheit – möge es ein friedvolles, glückliches Jahr werden.
Ihr Ingo Hacker