22. Juni 2018

DanceOlinos gewannen 2017 den Deutschland-Cup DTB-Dance

Empfang im Rathaus für Deutsche Meisterinnen – Eintrag ins Goldene Buch

Sie tanzen auf höchstem Niveau und das seit vielen Jahren. Die Jazztanzgruppe DanceOlinos vom TSV Neuhausen waren 2017 beim Deutschland-Cup DTB Dance wieder einsame Spitze. Und wurden zum vierten Mal in Folge mit ihrer Trainerin Daniela Dörfel Siegerinnen im Deutschland-Cup DTB-Dance in der Altersgruppe Jugend. Dieser Wettkampf entspricht den Deutschen Meisterschaften. BM Ingo Hacker hatte die jungen Tänzerinnen deshalb zu einem Empfang im Rathaus eingeladen: „Ihr habt mit einem deutlichen Vorsprung gewonnen – das zeigt, auf welch konstant hohem Niveau ihr tanzt.“
Fast genau vor einem Jahr in Berlin dabei waren: Lisa Groh, Marie Haisch, Aylin Günyel, Melanie Kleiner, Nadine Müller, Marlene Schray, Vanessa Buchstab und Isabel Hinz und natürlich ihre Trainerin und Choreographin Daniela Dörfel. Außerdem ein Team, das sich um die Kostüme, Frisuren und das richtige Make-up kümmerte und viele Fans. Denn alles sollte perfekt sein. Im Februar 2017 haben sich die DanceOlinos für das Turnier in Berlin qualifiziert. Anschließend haben sie unzählige Trainingsstunden, sehr viel Zeit und Energie investiert und weitere Schwierigkeiten in die Choreographie eingebaut. In die Gruppe integriert wurden auch zwei Nachwuchstänzerinnen. „Ihr habt hart für euren Erfolg gearbeitet und das wurde belohnt“, würdigte BM Ingo Hacker die Leistungen der jungen Tänzerinnen. „Wie bunt ist das denn“, unter diesem Motto stand das internationale Deutsche Turnfest in Berlin im vergangenen Jahr. In diesem Kontext fand auch der Deutschland-Cup DTB-Dance statt. Die DanceOlinos tanzten zur Vertonung des Rilke Gedicht „Als Mahl beganns…“. Schon beim ersten Durchgang erhielten die Tänzerinnen die höchste Punktzahl aller Teilnehmer in ihrer Altersgruppe Jugend. Beim Finale am Nachmittag ertanzten die Tänzerinnen für ihre herausragenden Leistungen insgesamt 15,65 Punkte und damit mehr als einen Punkt mehr als die zweitplatzierte Mannschaft. Zum Abschluss ihres Berlin-Aufenthaltes durften die DanceOlinos ihren Tanz noch einmal in einer großen Galaveranstaltung präsentieren. Sie wurden auch ausgewählt, das Zwischenprogramm und den Abschluss tänzerisch mitzugestalten. Erst am Abend vorher wurde ihnen die Choreographie dazu beigebracht. Und sie tanzten äußerst professionell und mit großer Meisterschaft. „Sie alle sind Botschafterinnen dafür, was in einem Team mit Leidenschaft und Engagement, mit Fleiß und Herzblut erreicht werden kann – herzlichen Glückwunsch Ihnen allen“, sagte Bürgermeister Ingo Hacker.