Schulen werden nach und nach geöffnet und auch Kindertageseinrichtungen sind auf dem langen Weg zurück zum Regelbetrieb

Kindertagesstätten aller Träger

Die Kindertageseinrichtungen können vom 18. Mai 2020 an eine erweiterte Notbetreuung anbieten. Für die Umsetzung vor Ort sind die Träger und Kommunen verantwortlich. In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben Kultusministerium, Städtetag, Gemeindetag und Landkreistag erklärt, dass nicht mit einem Normalbetrieb gerechnet werden kann. Maximal 50 Prozent der Kinder können in festen Gruppen gleichzeitig vor Ort betreut werden. Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Konkrete Vorgaben zur Umsetzung liegen derzeit nicht vor, daher sind die Einrichtungen in Neuhausen ab 18.05.2020 weiterhin zunächst nur für die Kinder geöffnet, die in der Notbetreuung sind. Sobald die Vorgaben vorliegen, werden alle Träger gemeinsam ein Konzept erarbeiten, über das die Eltern dann baldmöglichst informiert werden.

Das Anmeldeformular zur Notbetreuung finden Sie im Anhang, bitte melden Sie Ihr Kind rechtzeitig an (drei Tage bevor Sie die Notbetreuung benötigen), damit wir planen können.

Wichtige Informationen gibt es auf den Homepages des Kultusministeriums und des Sozialministeriums des Landes Baden-Württemberg
Auf diesen Seiten finden Sie auch die aktuelle Verordnung und Pressemitteilungen.

Auch Schulen in Neuhausen öffnen nach und nach

Informationen dazu finden Sie auf den Homepages der Friedrich-Schiller-Schule und der Mozartschule.

Notbetreuung für Grundschul-Kinder an der Mozartschule

Sollten Sie eine Notbetreuung Ihres Kindes benötigen, melden Sie sich bitte direkt mit den erforderlichen Unterlagen Ihres Arbeitgebers im Sekretariat der Mozartschule: sekretariat@mozartschule-neuhausen.de.

 

Notbetreuung - Anmeldeformular

Aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg