Neujahrsgruß von Bürgermeister Ingo Hacker

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

bitte bleiben Sie optimistisch. Fehlen wird uns zwar in diesem Jahr die für Neuhausen einzigartige Fasnet und die eigentlich für Sommer geplante Bierwecketse der ANV. Aber es ist nur ein Verzicht auf Zeit. Im kommenden Jahr werden wir wieder miteinander feiern. Wahrscheinlich sogar mit etwas mehr Demut und Dankbarkeit. Darauf freue ich mich schon jetzt.

Der eher ruhige Jahreswechsel und die Tage um Weihnachten haben Ihnen bestimmt genauso die Möglichkeit gegeben, neue Energie und Kraft zu tanken, wir mir. Wir haben in den vergangenen Wochen alle miteinander unsere Kontakte drastisch reduziert. Nicht selten gab es dadurch intensivere und offenere Begegnungen als sonst mit den Menschen, die wir dann tatsächlich getroffen haben.

Es gibt viele Dinge, die Kraft und Energie spenden können. Etwa im engsten Familienkreis Zeit miteinander zu verbringen, sich in der Natur zu bewegen, Sport zu machen, kreativ zu sein, zu lesen, Musik bewusst zu hören, einen guten Film anzuschauen, sich ganz auf den Moment zu konzentrieren. Das Jahr 2021 wird ruhiger sein, aber es bietet auch die große Chance, Zeit aktiv und bewusst zu nutzen.

Das frisch begonnene Jahr 2021 bietet sicherlich viele besondere Momente – und vor allem viel Grund zur Zuversicht. Gemeinsam mit der notwendigen Vernunft, dem Vertrauen auf die Entscheidungen unserer Regierung und dem berühmten Quäntchen Glück werden wir die Pandemie in diesem Jahr hinter uns lassen. Ich bin hier sehr zuversichtlich, auch wegen der mittlerweile zugelassenen Impfstoffe. Hier gilt es die herausragende Forschungs- und Entwicklungsarbeit in unserem Land zu würdigen.

Ich freue mich auf das vor uns liegende Jahr und wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gutes, gesundes 2021. Und ich wünsche uns allen viele Momente und Nachrichten, die uns noch optimistischer stimmen. Bleiben Sie zuversichtlich.

Ihr Ingo Hacker

Bürgermeister Neuhausen auf den Fildern