Midissage der Ausstellung „CONNECTING CULTURES“

Grafik Connecting Cultures

Der Kunstverein Neuhausen lädt herzlich zur Midissage der Ausstellung

„CONNECTING CULTURES“

am Samstag, 5. Mai, 16 - 20 Uhr ein

Nach dem Lockdown bietet der Kunstverein zur laufenden Ausstellung eine Reihe von Sonderveranstaltungen an: Im Juni und Juli sind Ausstellungsgespräche und Vorträge geplant, beispielsweise die multimediale Lesung „Tanger Telegramm“ mit dem Beatkultur-Experten Boris Kerenski und dem Schweizer Autor und Übersetzer Florian Vetsch. Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Katholischen Bücherei und Mediathek statt.

Weitere Informationen zum Ausstellungsbesuch unter Covid-Bedingungen finden Sie auf der Homepage des Kunstvereins.

Die Ausstellung CONNECTING CULTURES will eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen und Ethnien bauen. Dafür hat der Kunstverein 10 Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die entweder selbst einen Zuwanderungshintergrund haben oder die seit vielen Jahren transnational tätig sind.

In der Ausstellung sollen spezifische Momente des Zusammenlebens kulturell diverser Gesellschaftsgruppen untersucht und sichtbar gemacht werden, um ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft sich an die Vergangenheit erinnern, sich einrichten, sich miteinander verständigen, ihren neuen Lebensraum aushandeln und gestalten, um sich letztendlich in Gesellschaften zurecht zu finden, die von komplexen geografischen Hierarchien, politischen und ökonomischen Machtstrukturen und Vorurteilen bestimmt werden.

Öffnungszeiten:

Samstag und Sonntag: 14 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung per E-Mail.