„Es ist schön, Kindern eine Freude zu machen“

Gelber Stern

Seit mehr als 5 Jahren gibt es die „Aktion Wunschbaum“ – eine Initiative von Volunteers des Bürgertreffs

„Wir freuen uns, dass unsere Aktion auch in diesem Jahr wie gewohnt stattfinden kann“, sagten Petra Heckl, Christine Tabbert, Julitta Törpe und Dorothea Bayer. Alle vier engagieren sich als Volunteers im Bürgertreff und bereits zum siebten Mal organisieren sie die Aktion Wunschbaum. „Weil es schön ist, Kindern eine Freude zu machen.“

Direkt nach den Herbstferien gibt es bereits ausgedruckte Wunsch-Sterne im Rathaus, im Bürgertreff, in der Bücherei, in Kitas und Schulen. Zusätzlich kann der Wunsch-Stern als Datei von der Homepage des Bürgertreffs heruntergeladen werden.

Auf diese Wunsch-Sterne können Eltern für ihre Kinder - oder Jugendliche selbst - ihre Wünsche mit einem Maximalwert von 25 Euro schreiben und sie im Rathaus abgeben. Dort werden alle Daten anonymisiert und die Wünsche zusammen mit einer Zahl und Angaben zum Alter auf kleine gelbe Sterne notiert und diese an einen Weihnachtsbaum gehängt. Diese Sterne können dann in der Vorweihnachtszeit von interessierten Bürgerinnen und Bürgern „gepflückt“ werden. Die Geschenke sollten anschließend verpackt und bis zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder im Rathaus abgegeben werden, dort werden sie schließlich von den Familien abgeholt.

Die Aktion wurde von den Volunteers bis ins kleinste Detail durchdacht und sie wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungs- und Sozialamtes im Rathaus unterstützt.

Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass die Bandbreite der Wünsche groß ist – sie reicht von der Sporthose und Bettwäsche mit einem bestimmten Motiv, über eine warme Winterjacke für ein Kleinkind und Gutscheine bis zum Füller für Erstklässler und zu Kopfhörern. „Alle Wünsche konnten in den vergangenen Jahren erfüllt werden, wir freuen uns sehr über diese große Hilfsbereitschaft in der Gemeinde.“

Weitere Informationen finden Sie direkt auf den Wunschsternen. Die genauen Termine veröffentlichen wir im November im Amtsblatt, alle Informationen finden Sie dann auch auf der Webseite des Bürgertreffs