Erdbebenhilfe für Kroatien

Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen a.d.F. vor dem mit Spenden gefüllten Mannschaftstransportfahrzeug

Mitglieder der FFW Neuhausen engagierten sich in beispielhafter Weise

Ein Erdbeben sorgte am 29.12.2020 in Kroatien für schwere Schäden. Initialisiert durch den Kreisfeuerwehrverband Breisgau-Hochschwarzwald sowie einigen Feuerwehren in Baden-Württemberg wurde kurz nach dem Beben dem Hilfsgesuch der kroatischen Kameraden entsprochen. Diesem schloss sich auch die Freiwillige Feuerwehr Neuhausen auf den Fildern an.

Die Unterstützung und Spendenbereitschaft innerhalb der Feuerwehrfamilie und durch verschiedene Privatpersonen war herausragend, die Sach- und Geldspenden wurden quasi über Nacht und innerhalb von nur 12 Stunden und ohne nennenswerte Vorbereitung gesammelt und auf den Weg gebracht.

Zusammengestellt wurden verschiedene Sachspenden für den Feuerwehrbedarf sowie Kleidungsstücke für die kommenden Wintermonate. Ergänzend wurden eingegangene Geldspenden teilweise in Grundnahrungsmittel und Hygieneprodukte umgewandelt. Das Mannschaftstransportfahrzeug aus Neuhausen war nach wenigen Stunden bis unter das Dach gefüllt, so dass für zusätzlich benötigten Platz die Rücksitze ausgebaut werden mussten, bevor die Spenden nach Bad Krozingen transportiert und dort umgeladen werden konnten.

Der Hilfskonvoi traf am Abend des 04.01.2021 in der Erdbebenregion ein.

Thomas Ernst, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen betonte: „Unser Dank gilt allen Spendern, Unterstützern und Helfern und natürlich besonders den Kameraden aus Bad Krozingen.“