Aktuelle Meldungen

Aktion/Bildquelle "zu Fuß zur Schule"

Aktion zu Fuß zur Schule in der Mozartartschule

In der dritten Schulwoche, vom 26. bis 30. September 2022, beteiligt sich die Mozartschule wieder an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“. Diese wurde durch das Kinderhilfswerk ins Leben gerufen. Deutschlandweit erfährt die Aktion zunehmend an Popularität. Auch Prominente wie Nico Rosberg, stehen hinter dem Konzept. Eine Woche lang sollen die Kinder bewusst zu Fuß zur Schule gehen – oder auch begleitet zum Kindergarten. Die Ziele der Aktion sind vielfältig. Die Kinder können durch Bewegung Übergewicht vermeiden, auf dem gemeinsamen Weg mit Freunden kann gelacht, einiges erlebt und gequatscht werden. Zudem lernen Kinder, sich zunehmend selbständig im Verkehr zu bewegen.

mehr

Christiane Seifried und Astrid Ruf

Zwei Praxen – eine Adresse – viele Synergien

Seit 2013 haben die Logopädin Astrid Ruf und die Ergotherapeutin Christiane Seifried eine Praxisgemeinschaft, das schafft viele Synergien. Ihre Behandlungsräume sind voneinander getrennt, andere Räume können sie aber gemeinsam nutzen und manchmal können Patienten direkt Anschlusstermine buchen und sich so Wege sparen. Vor einigen Monaten sind sie umgezogen. Ihre hellen, einladenden Praxisräume sind jetzt in der Schurwaldstraße 10.

mehr

Kurzinformation zur Kinderbetreuung

Die Vergabe der Kindergartenplätze für alle Kinder, die bis 30.04.2023 das 3. Lebensjahr vollenden, fand am 15.09.2022 statt. Alle Familien erhalten ein schriftliches Aufnahmeangebot Ende KW 38. Die Familien, deren Kinder keinen Platz erhalten können, werden ebenfalls schriftlich informiert. Die Vergabe der Kindergartenplätze für Kinder, die ab 01.05.2023 das 3. Lebensjahr vollenden, wird im Januar 2023 stattfinden.

mehr

Firdes Akar, Initiatorin der neuen Initiative

Das Sprach-Café – Austausch und Kommunikation

Viele Menschen, die in Deutschland eine neue Heimat suchen, suchen auch den Kontakt zu Muttersprachlern. Oft ist ein Deutsch-Sprachkurs nicht ausreichend, um mit der neuen Sprache vertraut zu werden. Viel zu oft fehlt die Praxis, und der Lernende stellt sich die Frage, wo man Deutsch praktisch üben kann. So entstand die Idee eines Sprach-Cafés im Bürgertreff im Ostertagshof. Eingeladen sind Menschen aller Nationen, mit den unterschiedlichsten Sprachen und Sprachkenntnissen. Firdes Akar ist die Initiatorin und Ansprechpartnerin der neuen Initiative: „Wir wünschen viele interessante Gespräche und viele neue Freundschaften aus dieser Initiative.“

mehr

Die Teilnehmerinnen des "Urlaubs ohne Koffer" mit ihrer Leiterin Susanne Weber

Viel fröhliches Miteinander und ein schöner Ausflug

Die Gäste waren alle über 80 Jahre alt. Die meisten von ihnen kennen sich schon lange, genießen die gemeinsame Zeit zum Reden, Erzählen und zum Erleben und Kreativsein. 16 Frauen haben im katholischen Gemeindehaus „Urlaub ohne Koffer“ gemacht, begleitet wurden sie von Susanne Weber, Mechtild Walz und Cornelia Herrmann von der CaritasStiftung St. Petrus und Paulus. Ein Ziel ist es, Gemeinschaft zu stiften. Und fast von alleine füllt sich die Zeit mit schönen Erlebnissen und Begegnungen.

mehr

Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek und Musikschule laden gemeinsam ein zum Tag der offenen Tür

Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek und Musikschule laden gemeinsam ein

Die Bücherei und die Musikschule Neuhausen stellen am Sonntag, 18. September das gesamte Spektrum ihres vielfältigen Angebots von 10 bis 18 Uhr (Musikschule 14 bis 17 Uhr) vor. Ganztägig lädt die Bücherei zum Verweilen, Schmökern und Ausleihen ein. Zahlreiche Neuerwerbungen von Medien sowohl im Kinder- und Jugend- als auch im Erwachsenenbereich werden erstmalig zum Entleihen angeboten. Eröffnet wird der Tag mit einer Matinée um 11 Uhr im Foyer mit einem Lied- und Konzertprogramm von Lehrern der Musikschule „Ritter Kunz von Wendelstein und andere Lieder…“. Eingeladen sind Kinder und Erwachsene.

mehr

„Alles im Fluss – Synergie durch Gemeinschaft“

Kurz vor ihrem Ziel hatte die Eurotandemtour 2022 ein Heimspiel – sie machte nach rund 850 Kilometern Tour Zwischenstopp in Neuhausen. Und die Teilnehmer wurden auf dem Kirchplatz herzlich bewirtet von Mitgliedern des Albvereins. Regen sorgte für eine eher unwillkommene Erfrischung, aber die 40 Tandemfahrer und 10 Einzelfahrer starteten dennoch frisch gestärkt und voll Elan zu ihrer letzten Etappe nach Tübingen. Dort waren sie genau eine Woche zuvor gestartet. Die Tour führte die Radfahrer – darunter mehrere Mitglieder des RKV Neuhausen - und ihre Begleiter von Tübingen über Günzburg, Ingolstadt, Plankstetten, Erlangen, Schweinfurt, Buchen, Heilbronn und Neuhausen wieder nach Tübingen. Die einzelnen Tagesetappen waren meist mehr als 100 Kilometer lang.

mehr

Die Kinder des Sommerferienprogramms der Katholischen Kirche und ihre Begleiter im Urweltmuseum Hauff in Holzmaden

Ausflüge, Spiel und Spaß und gute Laune

Es war eine intensive, spannende und abwechslungsreiche Woche für die 15 Kinder. Zielgruppe des Sommerferienprogramms in der Katholischen Kirche sind Grundschulkinder ab der abgeschlossenen 1. Klasse bis einschließlich der 4. Klasse. „Das Programm ist auf diese Altersgruppe abgestimmt“, erzählte Daniela Böckenhoff. Zum neunten Mal hat sie zusammen mit ihrem Mann Christoph Böckenhoff das Sommerferienprogramm hauptverantwortlich organisiert. „Wir sind immer noch mit Begeisterung dabei, es ist immer noch genau unser Ding.“ Das Team arbeitet mit Spaß und in großem gegenseitigen Vertrauen zusammen, zu ihm gehören neben dem perfekt eingespielten Küchenteam um Monika Böckenhoff auch Michaela Werner, Tom Kunath, Fabian Mai, Paul Bentzien und mehrere Firmlinge. „Das verrückte Sommerferienprogramm“ war das Motto und verbindende Thema in diesem Jahr.

mehr

Anmeldung für die Kinderkrippe / den Kindergarten

Wer für sein Kind für den Zeitraum Januar bis Mai 2023 einen Platz benötigt und noch nicht angemeldet hat, sollte dies schnellstmöglich tun. Dabei ist zu beachten: Ein Anspruch auf einen Krippenplatz besteht erst ein halbes Jahr nach Eingang der Anmeldung. Für bereits vorliegende Anmeldungen müssen noch die Zusatzbögen nachgereicht werden! Vergabe Kindergartenplätze: 15.09.2022, Vergabe Krippenplätze: 27.09.2022. Es werden die Plätze für die Monate Januar bis Mai 2023 vergeben.

mehr

Mögliche Gasmangellage und eventueller Stromausfall – Maßnahmenpaket der Gemeinde

Es gibt für Privatpersonen viele Möglichkeiten, im Alltag Ressourcen, Energie und Wasser zu sparen. Wichtig ist es bereits jetzt den Gasverbrauch einzuschränken, um nach Möglichkeit einer Gasmangellage im Winter vorzubeugen. Die Berechnungen der Bundesnetzagentur zeigen, dass 20 Prozent Gas eingespart werden müssen, um gut durch den Winter zu kommen. Auch die Kosten für Gas, sowie andere Energieträger und Strom steigen.

mehr

Die teilnehmenden Kinder der TSV-Sportwoche hatten viel Spaß

TSV–Sportwoche mit 16 Kindern und viel Spaß

Auf die Frage, ob sie im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen, überlegen die 16 Jungs und Mädchen zwischen 6 und 10 Jahren nicht lange: „Ja, klar.“ Der TSV Neuhausen hat eine umfang- und abwechslungsreiche Sportwoche organisiert mit Ausflügen und Leichtathletik, Badminton, Schnitzeljagd und Schatzsuche, selbst gebastelten Schleuderbällen, Klettern und Tischtennis, Wasserbombenwerfen und witzigen Bewegungsspielen wie „Alles Banane“.

mehr

„Nun gibt es kein Zurück mehr“

Alle Finanzierungspartner - der Kreistag Esslingen, der Gemeinderat der Gemeinde Neuhausen, der Verkehrsausschuss VRS und zuletzt der Gemeinderat in Filderstadt – haben in ihren Sitzungen vor der Sommerpause der zweiten „Meilensteinentscheidung“ Baubeschluss S-Bahn-Verlängerung nach Neuhausen zugestimmt. Baubeginn wird im dritten Quartal 2023 sein, erste Vorarbeiten sind bereits erfolgt. Als erstes Gremium stimmte Mitte Juli der Kreistag zu, Landrat Heinz Eininger betonte: „Nun gibt es kein Zurück mehr.“ Rund vier Kilometer lang wird die Strecke von Bernhausen über Sielmingen bis Neuhausen sein. Der Genehmigungsprozess hat sehr lange gedauert. Das Projekt wurde inzwischen in das neu aufgelegte Bundesprogramm Reaktivierung von stillgelegten Bahnstrecken des Bundesministeriums für Digitalisierung und Verkehr aufgenommen. Es sieht zur Baukostenförderung Zuschüsse in Höhe von 90 Prozent (bisher 60 Prozent) der zuwendungsfähigen Baukosten vor. Auch für die Planungskosten wird ein pauschaler Zuschuss gewährt, der höher ausfällt als der bisher prognostizierte.

mehr

Neues Regenüberlaufbecken ist in Betrieb

Die Ertüchtigung der Kläranlage wird nach dem derzeitigen Stand der Planungen rund 19 Millionen Euro kosten. Die Baumaßnahme ist im Zeitplan, mit ihrer Fertigstellung wird Ende 2025/ Anfang 2026 gerechnet. Gebaut wird eine Belebtschlammanlage mit getrennter anaerober Schlammstabilisation. Der Umbau der Emscherbrunnen zu einer konventionellen Vorklärung gehört dabei ebenso wie das neue Regenüberlaufbecken sowie ein Betriebsgebäude mit integrierter Halle für die Schlammentwässerung zu einem energieeffizienten und dem Stand der Technik entsprechenden Gesamtkonzept.

mehr

„Schade, dass es schon fast wieder vorbei ist“

Nagelbilder gestalten, Tassen bemalen, Tischtennis spielen, Perlenarmbänder auffädeln – das war ein Teil der Workshops, die am frühen Donnerstagnachmittag angeboten wurden. Die Kinder haben intensiv mitgearbeitet, sich anstecken lassen von der kreativen Atmosphäre. Sie waren mit sichtlich viel Spaß und gleichzeitig konzentriert bei der Sache. Aufgrund von Corona hat die evangelische Kirchengemeinde die Anzahl der Teilnehmer beim Sommerferienprogramm auf die Hälfte aus Vor-Corona-Zeiten begrenzt. Hauptverantwortlich organisiert haben die Kinderferienspiele Verena Lott und Pfarrer Matthias Trick. In der ersten Ferienwoche lachten und sangen fast 40 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Sie hörten zu, waren kreativ und sportlich aktiv. Es war eine Woche, die allen viel Spaß machte. Am Freitag stand noch ein Ausflug mit Grillen auf dem Programm und wie in jedem Jahr hatte sich Verena Fuchs eine Woche Urlaub genommen und bedauerte bereits am Donnerstag, dass die Woche so schnell vorbeigegangen ist: „Schade, dass es schon fast wieder vorbei ist.“

mehr

Mit dem gelben Band markierte Bäume dürfen abgeerntet werden

Markierte Bäume frei zum Abernten

Immer häufiger werden Streuobstbäume nicht abgeerntet und das Obst verfault auf und unter den Bäumen. Das ist schade, lassen sich doch leicht aus dem schmackhaften Obst verschiedenste Produkte wie zum Beispiel Kuchen, Marmeladen und Saft herstellen. Die Gründe warum das Obst nicht geerntet wird, sind sehr verschieden. Häufig benötigen die Bewirtschafter keine solch großen Mengen an Obst oder können aus Altersgründen das Obst nicht mehr ernten. Um bei diesen Fällen Abhilfe zu schaffen, beteiligt sich die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern an der Aktion „Gelbes Band“ des Landkreis Esslingen. Landkreisweit werden Bäume mit einem gelben Markierungsband aus Papier gekennzeichnet. Streuobstwiesen-Bewirtschafter können Mithilfe des „Gelben Bandes“ Ihre Bäume kennzeichnen und so anzeigen, dass diese Bäume zum Abernten für Jede und Jeden freigegeben sind.

mehr

Gabriele Probst als Stellvertreterin von BM Ingo Hacker, Alexandra Weiß (Französisch-Preisträgerin)

„Wir sind unglaublich stolz auf euch alle – es ist ein tolles Ergebnis“

„Alle haben ihren Abschluss geschafft. Wir sind unglaublich stolz auf Euch, dass ihr das in diesen schwierigen Zeiten so gut hinbekommen habt“, betonte Schulleiterin Ulrike Pisching. 13 Schülerinnen und Schüler haben an der Gemeinschaftsschule Friedrich-Schiller-Schule einen Hauptschulabschluss gemacht, 32 Schülerinnen und Schüler einen Realschulabschluss. Alle Absolventen haben ab September bereits ein Ziel, einen Ausbildungsplatz oder einen Platz an einer Schule. Es gab tolle Klassengemeinschaften, eine hohe Sozialkompetenz und die Schülerinnen und Schüler haben sehr selbstständig gearbeitet und mussten lernen, sich gut zu organisieren. „Ihr alle könnt auch auf euch selbst sehr sehr stolz sein.“

mehr

Spatenstich zum Glasfaserausbau

Spatenstich für zweiten Glasfaser-Ausbau in Neuhausen auf den Fildern

Das Ausbaugebiet mit 3.000 Haushalten liegt in der nördlichen Hälfte von Neuhausen, der Hausanschluss ist noch bis 4. Oktober kostenfrei. Nachdem die Telekom bereits das Gewerbegebiet in Neuhausen auf den Fildern mit Glasfaser erschlossen hat, beginnt das Unternehmen jetzt in einem weiteren Ausbaugebiet mit den Tiefbauarbeiten. Das neue Ausbaugebiet umfasst 3.000 Haushalte, die nun ebenfalls die Möglichkeit auf Gigabitanschlüsse erhalten. Dafür wird das Unternehmen in den kommenden Monaten insgesamt über 32 Kilometer Glasfaserkabel in die Erde bringen. „Die Telekom baut und vermarktet das neue Glasfasernetz gleichzeitig“, sagt Fabian Weiblen, gebietsverantwortlicher Projektleiter in der Technik-Niederlassung Süd-West, anlässlich des Spatenstichs. „Sobald ein Straßenzug mit Glasfaser versorgt ist, werden die beauftragten Kundenanschlüsse freigeschaltet.“

mehr

Das Gewinnerbild von Adrian Reinehr

Fotowettbewerb 2022 - "So schön ist Neuhausen" - Die Preisträger sind gewählt

Es war eine schwierige Entscheidung, aus rund 250 wunderbaren Fotos fünf Favoriten auszuwählen. Gewählt haben exakt 105 Bürgerinnen und Bürger. Und ihre Favoriten stehen nun fest: Die ersten Plätze mit jeweils mehr als 20 Stimmen belegen Adrian Reinehr, Daniel Al Baqain und Egon Mayer. Mehrere Fotos erhielten exakt die gleiche Stimmenzahl und belegen deshalb auch die gleichen Plätze. Aus all diesen Fotos werden wir wie im vergangenen Jahr einen Kalender gestalten und vor Weihnachten verkaufen. Per Losverfahren wurden drei „Jurymitglieder“ ermittelt, sie erhalten einen Preis und werden von uns direkt benachrichtigt.

mehr

vlnr: Christian Chanel, Beatrice Chatelain und Kathy Bozonnet-Meunier, Ute Schick, Hélène Cédileau, Jaqueline Curial und BM Ingo Hacker

Erstes Treffen nach Corona in Frankreich – Gegenbesuch ist für den Herbst geplant

Hélène Cédileau war gerade frisch gewählt als Bürgermeisterin von Péronnas, dann kam Corona. Die Kontakte Neuhausen – Péronnas wurden weiter gepflegt, ein persönliches Kennenlernen war aber erst jetzt möglich. Eine kleine Delegation aus Neuhausen machte sich in den Pfingstferien auf den Weg nach Frankreich und wurde wie immer herzlich und freundschaftlich empfangen. Bürgermeister Ingo Hacker hat Bürgermeisterin Hélène Cédileau offiziell zu einem Gegenbesuch im Herbst 2022 eingeladen und auch größere Treffen sind für 2023 geplant – sofern die Coronalage es erlaubt.

mehr

Der Kirchenchor wurde begleitet vom Orchester Musica viva Tübingen

Jubiläumskonzert mit Bach, Mozart und Schubert

Mit einem um ein Jahr verspäteten Konzert feierte der Kirchenchor St. Peter und Paul seinen 80. Gründungstag. Und schenkte sich und seinem Publikum mit Klassikern von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert Momente voll Glück und Zuversicht. Der Chor meisterte alle Herausforderungen souverän, gekonnt und mit Leidenschaft, begleitet wurde er von dem durchweg sehr klar und dezidiert aufspielenden Orchester Musica viva Tübingen, an der Orgel brillierte die junge Organistin Shihono Higa. Friederike Brucklacher (Sopran), Holger Ries (Tenor) und Jürgen Deppert (Bass) überzeugten ebenfalls durchweg. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Kirchenmusikdirektor Markus Grohmann.

mehr