Buntes und fröhliches Konzert auf dem Schlossplatz

Musikschule zeigt bei Open-Air-Konzert auf dem Schlossplatz Facettenreichtum

„Sie hören heute einen Ausschnitt aus unserem Fächerangebot und eine große stilistische Vielfalt“, begrüßte der musikalische Leiter der Musikschule, Johannes Ehret die vielen Gäste am Sonntagmorgen zur Matinee auf dem Schlossplatz. Es gab viel Rock und Pop und Swing, aber auch das eine und andere klassische Stück.

Alle Musikerinnen und Musiker spielten und sangen hervorragend und mit viel Herzblut und Leidenschaft, als Solisten, begleitet von ihren Lehrern, im Duett oder in kleinen Ensembles. Fast eineinhalb Stunden dauerte das Konzert und viele Gäste hatten es sich im Café gemütlich gemacht, einige hatten eigene Stühle mitgebracht oder sich einfach auf die Sitzgelegenheiten am Schlossplatz gesetzt.

Wind in den Mikrophonen, Glockenläuten und Martinshorn mischten sich in das konzertante Musikerlebnis, doch das alles blieb Nebensache, die Musikerinnen und Musiker zeigten sich in höchstem Maße professionell.

„Musik und Musik machen ist eine tolle Sache“, so Johannes Ehret. Und genau dieser Funke der Begeisterung sprang über auf das Publikum.