Aktuelle Meldungen

Presseinformation der DB vom 16.07.2021

Vollständige Inbetriebnahme der neuen A8-Anschlussstelle Esslingen (Stuttgart, 16. Juli 2021) In der nun folgenden, letzten Bauphase wird die neue Ortsumfahrt Neuhausen (L1204) an die Landesstraße L1202 angebunden. Die L1202 muss dafür im Bereich nördlich der A8 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Sperrung beginnt voraussichtlich am Dienstag, 20. Juli 2021, und dauert bis voraussichtlich Ende September 2021. Der Verkehr zwischen Ostfildern-Nellingen und Neuhausen auf den Fildern wird über die neue L1204, die Kreuzung L1204/Nürtinger Straße und die Plieninger Straße umgeleitet. Der Verkehr auf der A8 in Fahrtrichtung München mit dem Ziel Esslingen wird bereits an der Anschlussstelle Neuhausen ausgeleitet und dann über die neue L1204 geführt. Alle Umleitungen sind ausgeschildert.

mehr

Musikschülerinnen und Musikschüler beim Auftritt vor dem Oberen Schloss auf dem Kirchplatz

„Es ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich auf den Weg machen zu einem Konzert“

Samstag oder Sonntag war zunächst die Frage. Die Entscheidung fiel auf den Sonntag, denn an diesem Tag war das Wetter traumhaft. Schon im vergangenen Jahr hatte die Musikschule zu einem Open-Air-Konzert eingeladen. Damals musizierten die Schülerinnen und Schüler auf dem Schlossplatz, in diesem Jahr erfüllten sie den Kirchplatz mit ihrer Musik, mit Klassik und Rock, mit komplexen Stücken und einfacheren Liedern. Der musikalische Leiter der Musikschule, Johannes Ehret bedankte sich bei den Eltern und Schülern: „Wir musizieren wieder, das freut uns Lehrerinnen und Lehrer sehr, denn das soziale Miteinander gehört zu unserer Arbeit dazu. Auch während des Lockdowns haben wir nicht aufgehört zu musizieren. Dass das möglich war, verdanken wir dem Engagement, dem Verständnis und dem Interesse an unserer Arbeit von Eltern und Schülern.“ Und er betonte, wie sehr sich viele danach gesehnt hätten, wieder gemeinsam Musik zu machen.

mehr

Teammitglieder des RKV

In drei Wochen einmal um die ganze Welt - zumindest fast

Exakt 38.839 Kilometer haben 151 aktive Radelnde aus Neuhausen in 24 Teams auf ihren Rädern zurückgelegt. Eingespart wurden so sechs Tonnen CO2. „Ich bin begeistert. Das ist eine großartige Summe, zumal wir uns das erste Mal beteiligt haben“, sagte Bürgermeister Ingo Hacker. „Stadtradeln – Radeln für den Klimaschutz“ ist ein Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Denn wer Rad fährt tut nicht nur der Umwelt Gutes, sondern auch sich selbst. Den Spitzenplatz belegt der RKV. 28 Radelnde haben 16.643 Kilometer zurückgelegt, pro Kopf sind das 594 Kilometer. Dieter Schlachtberger, Abteilungsleiter Straßensport des RKV betonte: „Es hat uns sehr viel Freude bereitet, an dieser Aktion mitzumachen.“ Eingespart wurden 2.447 kgCO2. Den zweiten Platz sicherte sich das Team DPSG Pfadfinder & Förderverein mit 27 Radelnden und stolzen 5.424 Kilometern, sowie einer Einsparung von 797 kgCo2.

mehr

v.l.n.r.: Meta Dechent, Birgit Kolb, Uwe Schwartz

"Vielen Dank"

Genau zweieinhalb Jahre hat Meta Dechent den Bürgertreff geleitet, nun hat sie sich verabschiedet. Für sie war es, so betonte sie, eine sehr „anregende Zeit mit vielen Begegnungen und vielen interessanten und engagierten Menschen. Ich danke allen für diese Zeit mit hier mit Ihnen. Besonders natürlich allen, die sich auch in diesen schwierigen Zeiten mit ihren vielseitigen Ideen eingebracht haben.“ Seit mehr als einem Jahr ist der Bürgertreff aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Doch viele Volunteers haben sich dort eingebracht, wo sie gebraucht wurden: Beim Nähen von Masken, bei der Unterstützung von Menschen in Quarantäne, bei der Vermittlung von Impfterminen und bei der Unterstützung der Aktion „Impftermin vor Ort“ des mobilen Impfteams. Im Hintergrund hat Meta Dechent in dieser Zeit viele organisatorische Aufgaben erledigt, Angebote und Ideen weiterentwickelt und viele Kontakte gepflegt. Und ihr berufsbegleitendes Studium der Sozialpädagogik abgeschlossen. Uwe Schwartz, der Leiter des Ordnungs- und Sozialamtes dankte ihr, dass sie mit ihrer lebendigen und lebensfrohen Weise das Miteinander im Bürgertreff bereichert hat.

mehr

Jörg Moosmann, Luisa, Luna, Mara, BM Ingo Hacker

„Es ist ein Schmuckstück geworden“

Am 1. Juli, pünktlich um 7:30 Uhr, hat der neue CAP-Markt in der Marktstraße Türen geöffnet. Coronabedingt muss auf ein Eröffnungsfest verzichtet werden, das soll aber im Frühjahr 2022 nachgeholt werden. Viele haben für ein gemeinsames Ziel an einem Strang gezogen: Erich Bolich, der frühere SPD-Gemeinderat, hatte seine guten Kontakte genutzt und sich im Vorfeld für die Etablierung des CAP-Marktes stark gemacht, der Gemeinderat hat mit einem Zuschuss von 300.000 Euro die Neuansiedlung des CAP-Marktes gefördert und damit die Nahversorgung im Ort gesichert und die Vermieter haben es durch eine umfassende Sanierung möglich gemacht, dass „wir ein attraktives, auf Neuhausen zugeschnittenes Angebot machen können“, so Moosmann. Er betreut beim Sozialunternehmen NintegrA die CAP-Märkte in der Region.

mehr

Update zum THW Ausbildungszentrum

Gemeinderat beschließt mehrheitlich (FW und SPD), den Tagesordnungspunkt auf die nächste nichtöffentliche Sitzung zu vertagen. Vertreter des Technischen Hilfswerks (THW) und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) stellten in öffentlicher Sitzung im Gemeinderat am 27.04.2021 Pläne für den Neubau eines UN/EU Training Support Centers vor (wir berichteten). Das THW / die BImA sind auf der Suche nach einem circa 20.000 m² großen Grundstück im Umkreis von 30 Kilometern rund um den Flughafen Stuttgart. Die Vertreter erläuterten ferner, dass der Neubau aller notwendigen Gebäude und der Infrastruktur auch auf dem bestehenden Gelände im Novizenweg abgebildet werden könnte. Allerdings favorisieren sie einen Neubau auf einem bisher unbebauten Grundstück und bevorzugt auf Gemarkung Neuhausen. In dieser Sitzung sagten die Vertreter von THW und BImA außerdem, dass sie für ihre weiteren Planungen eine Rückmeldung im Juni 2021 benötigen, da sie auch im Austausch mit anderen Kommunen sind. Der Gemeinderat hatte in dieser Sitzung bereits einstimmig betont, dass ein Wegzug der ehemaligen THW-Bundesschule ein großer Verlust für Neuhausen wäre und BM Ingo Hacker ergänzte: „Wir würden uns sehr freuen, wenn das Ausbildungszentrum des THW in Neuhausen bleibt.“

mehr

Nach dem Starkregen und dem Einsatz der Feuerwehr am 28.6.21

Auf extreme Hitze folgte nun starkes Unwetter

Von einem Starkregenereignis wird gesprochen, wenn es innerhalb kurzer Zeit lokal begrenzt intensiv regnet. Der Deutsche Wetterdienst spricht von Starkregen, wenn in einer Stunde mehr als 10 mm beziehungsweise in 6 Stunden mehr als 20 mm Regen fallen. Vor allem in den Sommermonaten verursacht Starkregen in Verbindung mit heftigen Gewittern oft große Schäden. So leider auch das Unwetter in den Abendstunden des 28.06.2021 an unterschiedlichen Orten in ganz Baden-Württemberg und auch in Neuhausen. „Mein herzlicher Dank an dieser Stelle gilt allen Einsatzkräften von Feuerwehr, THW und DRK, die in diesen besonderen Krisensituationen wieder selbstlos und verlässlich in Not geratenen Menschen mit ihrem Wissen und Können zur Seite stehen“, betonte Bürgermeister Ingo Hacker.

mehr

BM Ingo Hacker, Laura Brodbeck, Laura Tauschek und Nikola Bunde

„Ein Friseurbesuch soll etwas Besonderes sein“

Im Jahr 1987 gründete Brigitte Brodbeck ihren Friseur-Salon in der Bernhäuser Straße. Im vergangenen Jahr hat ihn ihre Tochter Laura Brodbeck übernommen. Schon von Anfang an hat Brigitte Brodbeck auf Nachhaltigkeit geachtet, vor 15 Jahren hat sie sich für Aveda-Produkte entschieden. Die Haarpflege und Kosmetikprodukte werden entwickelt und hergestellt ohne Tierversuche und mit Windenergie, die Inhaltsstoffe werden natürlich gewonnen und die Produkte abgefüllt in recycelte Verpackungen. Außerdem gibt es im Haus zwei Kosmetikkabinen im ersten Stock. Eine ist an Laura Tauschek vermietet, sie hat dort „das beauty loft“ eingerichtet. Die zweite Kabine stand lange leer und wurde Anfang des vergangenen Jahres frisch ausgebaut und eingerichtet. Dort arbeitet jetzt die staatlich anerkannte Kosmetikerin Nikola Bunde.

mehr

Teilnehmer/innen am Wettbewerb "Jugend musiziert"

Schülerinnen und Schüler der Musikschule sehr erfolgreich - beide Duos erhielten einen 1. Preis

In diesem Jahr fand der 58. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ digital statt. Über 400 Teilnehmer im Alter von 6 bis 20 Jahren aus den Landkreisen Esslingen, Göppingen und Rems-Murr beteiligten sich an diesem anspruchsvollen Musikwettbewerb. Anhand eingesandter Videos bewerteten Jurys das Spiel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

mehr

Epithaph Johanna von Wollmershausen

Die spätgotische Kirche - der Vorgängerbau der heutigen Kirche St. Petrus und Paulus - wurde im Jahre 1850 abgebrochen. In den Folgejahren wurde und das heutige Bauwerk errichtet. Vor dem Abbruch wurden viele Epitaphien der Herren von Neuhausen abgebaut und in der Liebfrauenkapelle zwischengelagert. Beim Wiederaufbau der Epitaphien ist vermutlich ein Fehler unterlaufen. Denn das obere Element des Epitaphs, das sich in der Turmseite der Kirche ganz rechts befindet und das untere Element gehören nicht zusammen.

mehr

Hohe Investitionen und Ausgaben für Bildung und Betreuung

Normalerweise sind die Zielreden der Fraktionen im Gemeinderat Grundlage für die Erstellung des Haushaltsplanes. Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Gemeinderat – auf Vorschlag des Ältestenrates - im Juli 2020 beschlossen, auf Zielreden für das Haushaltsjahr 2021 zu verzichten. Gleichzeitig wurden einige geplante Maßnahmen, Projekte und Aufgaben aus dem Jahr 2020 auf 2021 und später verschoben.

mehr

Gruppenbild des bisherigen Gutachterauschusses

Neuer Zweckverband Gutachterausschuss im Landkreis Esslingen wird am 1. Juli 2021 gegründet

Am 1. Juli 2021 wird ein neuer Zweckverband Gutachterausschuss im Landkreis Esslingen mit Sitz in Nürtingen gegründet. Die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern tritt diesem Zweckverband bei. Das beschloss der Gemeinderat mehrheitlich mit 19 Fürstimmen und 1 Enthaltung in seiner Sitzung am 18.05.2021. Gesetzesänderungen machten eine interkommunale Lösung notwendig. Für Gemeinden in der Größe von Neuhausen sind rechtssichere Grundlagen für die Grundsteuererhebung, die fachliche Herleitung der Wertermittlungsdaten und eine darauf aufbauende Erstellung eines Grundstücksmarktberichts künftig nur über interkommunale Zusammenschlüsse möglich.

mehr

Musikschülerinnen und -schüler beim Treppenhauskonzert im Ostertagshof

Ein wunderbarer Abend

Im kühlen Treppenhaus, verteilt im ganzen Haus saßen die Bewohnerinnen und Bewohner des Betreuten Wohnens im Ostertagshof. Auf Abstand und doch miteinander lauschten sie am frühen Freitagabend einem außergewöhnlichen Konzert. Birgit Kolb, die Leiterin des Betreuten Wohnens brauchte nicht viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Johannes Ehret, der musikalische Leiter der Musikschule und acht Musikschülerinnen und Musikschüler waren sofort begeistert von ihrer Idee eines Treppenhauskonzertes im Betreuten Wohnen. Johannes Ehret: „Dank für Ihre Initiative. Und die Akustik ist super – bestimmt wird es nicht das letzte Konzert sein.“

mehr

Blick auf die Anschlussstelle Esslingen im Fertigzustand

Autobahnanschlussstelle Esslingen wird neu geordnet

Mitte Mai wurde die Ortsumfahrung Neuhausen nördlich der Autobahn in Betrieb genommen. Ebenso die neue Autobahnanschlussstelle Esslingen der A8 in und aus Fahrtrichtung Karlsruhe. In der Grafik ist der Endzustand der Baumaßnahmen zu sehen. Dieser Zustand soll nach Auskunft der DB Ende September 2021 hergestellt sein.

mehr

Abschlussprüfungen für Haupt- und Realschüler

Bis einschließlich 18.06.2021 legen an der Friedrich-Schiller-Schule die Haupt- und Realschüler ihre Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch und einem Wahlpflichtfach ab. Aufgrund der Corona-Verordnungen war es notwendig, für die Prüfungen auch Teile der Egelsee-Sporthallen zu belegen. Um die Schülerinnen und Schüler vor einer Ansteckung zu schützen, um getestete und ungetestete Schülerinnen und Schüler voneinander zu trennen und insgesamt einen reibungslosen Ablauf der Prüfungen zu gewährleisten. Diese Teile der Egelsee-Sporthallen konnten von den Vereinen deshalb nicht zu Trainingszwecken genutzt werden. Die Sporthallen stehen ab 15.06., 16.00 Uhr wieder zur Verfügung. Der Rest der Prüfungen wird in der Schule abgebildet.

mehr

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis

Stadtradeln 2021 – Wir sind dabei vom 28.06. bis 18.07.2021

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

mehr

Inzidenz fünf Tage in Folge unter 35

Information des Landratsamtes: Das Gesundheitsamt im Landkreis Esslingen hat am Montag, 7. Juni förmlich festgestellt, dass die Inzidenz im Kreis fünf Tage unter 35 liegt. Damit sind weitere Lockerungen verbunden. Zum Beispiel besteht für Veranstaltungen, Gastronomie und Einrichtungen im Außenbereich keine Testpflicht mehr.

mehr

Grafik Connecting Cultures

Midissage der Ausstellung „CONNECTING CULTURES“

Nach dem Lockdown bietet der Kunstverein zur laufenden Ausstellung eine Reihe von Sonderveranstaltungen an: Im Juni und Juli sind Ausstellungsgespräche und Vorträge geplant, beispielsweise die multimediale Lesung „Tanger Telegramm“ mit dem Beatkultur-Experten Boris Kerenski und dem Schweizer Autor und Übersetzer Florian Vetsch. Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Katholischen Bücherei und Mediathek statt.

mehr

Blick in den Sauhag

Waldknigge für Waldbesucher

Wald liefert Holz, bietet Tieren und Pflanzen Lebensraum, sorgt für saubere Luft, ein ausgeglichenes Klima und frisches Wasser. Wälder wie der Sauhag und der Horber Wald sind wunderbare, schützenswerte Naherholungsgebiete, bieten Raum für Bewegung und viele Entdeckungen im Lauf der Jahreszeiten. Seit mehr als 200 Jahren gilt in Deutschland das freie Betretungsrecht des Waldes zum Zweck der Erholung. Doch jeder Waldbesucher sollte sich im Wald so verhalten, dass die Lebensgemeinschaft Wald und die Bewirtschaftung nicht gestört werden. So schreibt es das Landeswaldgesetz vor, denn das Betretungsrecht zum Zweck der Erholung hat Grenzen. Derzeit ist besondere Vorsicht und verantwortungsvolle Rücksichtnahme gefragt, denn Vögel brüten in Hecken, in Asthaufen, auf Bäumen, aber auch am Boden. Außerdem ziehen Rehe, Füchse, Wildschweine und andere Wildtiere derzeit ihren Nachwuchs auf.

mehr

Little Free Library

Lesen, tauschen, schenken

Ein interessantes Buch mitnehmen, ein anderes, gut erhaltenes dafür ins Regal stellen, zum gleichen Zeitpunkt oder später – das ist das Prinzip. Seit vielen Jahren gibt es das für alle frei zugängliche Bücher-Schenk-Regal im Bürgertreff. Dieses Angebot wird gerne und von vielen genutzt. Ende April eröffnete Familie Weiser nun ihre freie Bibliothek in der Teckstraße. Die kleine Tauschbücherei trägt den Namen „Vivian & Henry’s Little Free Library“.

mehr