770 Betonsäulen tragen in Zukunft die Schule

Sicht auf die Baustelle der Anton-Walter-Schule

Beginn der Rohbauarbeiten für den Neubau Anton-Walter-Schule

Am vergangenen Montag begannen 3 Wochen später als geplant die Rohbauarbeiten durch die Firma F.K. Systembau aus Münsingen. Grund für die Verzögerungen waren umfangreiche Maßnahmen zur Bodenverbesserung. Der Einbau der 770 Betonsäulen in den Baugrund erwies sich zum Teil als sehr schwierig und hat deshalb länger gedauert als ursprünglich geplant.

Begonnen wurde mit der Baustelleneinrichtung, dem Herrichten von Lagerflächen für Container, Material und Gerät, dem Herstellen von Kranfundamenten und dem anschließenden Aufbau des ersten Krans im Bereich des zukünftigen Eingangshofs in die Schulen. Später wird die Baustelle dann über drei Kräne bedient. Außerdem wurden die Anschlussstellen für Bauwasser und Baustrom hergestellt.

Auf der von der Firma Fischer hergerichteten Schottertragschicht unter der Bodenplatte des unterkellerten Bauteils werden die ersten Rohrgräben ausgehoben für Entwässerungsleitungen, die unter der Bodenplatte verlaufen. Aus Dichtigkeitsgründen werden diese PE Rohre miteinander verschweißt. Anschließend erfolgt der Einbau der Wärmedämmung unter der Bodenplatte, die Gründung der Schachtbauwerke (Aufzugsunterfahrten) und der tiefer liegenden Bodenplatten, die im Dezember noch bewehrt und betoniert werden.