Aktuelle Meldungen

Die Schülerinnen Mara, Luisa und Luna zusammen mit Robin Lars Schmitt und Jörg Moosmann vor dem CAP-Markt

Umbauarbeiten beginnen bald

Noch ist nicht ganz sicher, wann genau der CAP-Markt in Neuhausen eröffnen wird. Sicher ist, dass er eröffnet wird und geplant ist eine Eröffnung für die Monate April oder Mai 2021. Betreiber ist nun die NintergrA Unternehmen für Integration gGmbH, Jörg Moosmann ist Fachbereichsleiter CAP-Lebensmittelmärkte. Die NintegrA betreibt bereits 16 CAP-Märkte, unter anderem auch die CAP-Märkte in Denkendorf und Köngen. In Neuhausen werden auf 750 Quadratmetern Verkaufsfläche mehr als 10.000 Artikel angeboten. Als Besonderheit gibt es in Neuhausen auch insgesamt 16 „Unverpackt“-Lebensmittel, die jeder selbst abfüllen kann, darunter Nüsse und Müsli.

mehr

Logo Mediathek Öffentliche Katholische Bücherei Neuhausen

Herbst-(Corona)zeit = Lese-(Medien)zeit

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie musste die Bücherei zeitweise im Frühjahr schließen und konnte mehrere Monate nur verkürzte Öffnungszeiten anbieten. Die bibliothekarischen Arbeiten liefen aber trotzdem im Hintergrund unvermindert weiter. Das heißt, der Medienbestand wurde sorgfältig gepflegt, gesichtet, sondiert und im Kinderbereich gereinigt und es wurden vor allem viele neue Medien, also Bücher, Spiele, Zeitschriften, CDs, E-Books usw. für die Leserschaft erworben.

mehr

Blick in den Ausstellungsraum "Just paint it" in der Rupert-Mayer-Kapelle

Zeitgenössische Malerei aus drei Generationen

Immer samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr ist die Ausstellung „Just paint it!“ in der Rupert-Mayer-Kapelle geöffnet. Der Kunstverein Neuhausen präsentiert zu seinem 25-jährigen Bestehen 11 zeitgenössische Positionen aus drei Generationen: Orlando W. Baisch, Anna Jacobi, Christa Munkert, Jürgen Palmtag, Jan-Hendrik Pelz, Monika Plattner, Bettina Pradella, Kerstin Schaefer, Dorothea Schulz, Peter Sehringer und Fabian Treiber. Die Ausstellung zeigt Malerei voll Energie und Leidenschaft auf unterschiedlichsten Trägermaterialien von figurativer und gestischer Malerei bis zu abstrakter Malerei.

mehr

Blick auf die großzügige Gemeinschaftsküche im Samariterstift

Ein Haus mitten im Ort und mitten im Leben

Am Sonntag, den 11.10.2020 wurde das neu errichtete Samariterstift Neuhausen eingeweiht. Allerdings aufgrund der steigenden Corona-Zahlen anders als noch drei Tage zuvor geplant. Kreativ suchte das Leitungsteam nach Alternativen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalteten ein schönes und feierliches Mittagessen für die Bewohnerinnen und Bewohner. Die Redner sandten ihre Grüße und Wünsche in schriftlicher Form und werden in weniger angespannten Zeiten das Samariterstift besuchen.

mehr

Schüler der FSS bauten Schutzschilde für alle Klassenzimmer der Mozartschule

Ein Schutzschild für jedes Klassenzimmer

„Wir haben aktuell 18 Klassenzimmer und können mit Euren Schutzschilden nun alle Klassenzimmer und auch noch einige Fachräume ausstatten – herzlichen Dank, jetzt sind wir top ausgestattet“, bedankte sich der Schulleiter der Mozartschule Nils Tei bei den Schülern der Technikgruppe der Klasse 7a der Friedrich-Schiller-Schule.

mehr

Erzieherinnen und Kinder des Nesthäkchens auf dem Balluff Firmengelände in der Strohgäustraße. Mit auf dem Bild: Balluff Geschäftsführerin Katrin Stegmaier-Hermle.

Per Rad auf Entdeckungstour in die herrliche Natur

Die Erzieherinnen der Kita Nesthäkchen unter der Trägerschaft des Vereins KEZ e.V. hatten die Idee, Lastenräder anzuschaffen, damit sie mit den Kindern auch längere Ausflüge, besonders in die Natur und die Umgebung von Neuhausen, machen können. Deshalb wurde ein Spendenaufruf gestartet.

mehr

Bild oben: Nils Tei, BM Ingo Hacker, Bild unten: BM Ingo Hacker, Ulrike Pisching, Dominik Kesenheimer

Engagierte Pädagogen, neue Ideen, gutes Miteinander

Mit Beginn des Schuljahres übernahmen Ulrike Pisching und ihr Stellvertreter Dominik Kesenheimer die Schulleitung an der Friedrich-Schiller-Schule. Nils Tei war bisher Konrektor an der Mozartschule und wurde Nachfolger von Schulleiterin Sabine Rau, die sich in den Ruhestand verabschiedete. Die Stelle des Stellvertreters ist an der Mozartschule noch nicht besetzt. Da es aufgrund der Corona-Pandemie derzeit keine offiziellen Feiern zur Amtseinsetzung gibt, hatte BM Ingo Hacker die Schulleitungen ins Rathaus eingeladen: „Schule und Bildung sind uns besonders wichtig. Danke an Sie, dass Sie sich beworben haben und sich gerade in diesen besonderen Zeiten diesen wichtigen Aufgaben stellen. Wir freuen uns auf eine gute, offene und konstruktive Zusammenarbeit. Herzlich willkommen.“

mehr

Fahrradwegweiser

1.200 Kilometer Radwege im Kreis mit neuer, einheitlicher Beschilderung

Im gesamten Kreis Esslingen gibt es an vielen Straßen und Radwegen bereits neue Fahrradwegweiser. Das Straßenbauamt des Landkreises Esslingen schildert aktuell die Fahrradwege zwischen Städten und Gemeinden neu aus. Durch die Bündelung des Radverkehrs auf geeigneten, sicheren und zügig ans Ziel führenden Radverkehrsverbindungen will der Landkreis die Attraktivität des Radverkehrs weiter verbessern und den Radverkehr insgesamt erhöhen. Die einheitliche, zuverlässige Wegweisung, von der sowohl ortskundige, als auch ortsfremde Radlerinnen und Radler profitieren, soll hierfür einen Beitrag leisten.

mehr

Gruppe von Studentinnen und Studenten der Musikhochschule Weimar

"Selbstverständlich darf Neuhausen nicht fehlen"

Am 30. September war eine Gruppe von Studentinnen und Studenten der Musikhochschule Weimar zu Gast in Neuhausen. Zusammen mit Ihrem Professor Martin Sturm, leitender Dozent des Institutes Kirchenmusik und Musikpädagogik, probierten sie im wahrsten Sinne des Wortes Orgelwerke von Mendelssohn und Liszt aus, welche sich auf der Walcker-Orgel von 1854 klanglich adäquat den Vorstellungen der Komponisten darstellen lassen.

mehr

Anastasia Vinogradov, Julia Kobitzki, Rolf Haas und Ulrich Krieger

Förderverein Ostertagshof erhält Spende von dm-Filiale in Neuhausen

„Wir freuen uns, dass wir diese Summe erreicht haben“, sagte Julia Kobitzki. Sie ist die neue Filialleiterin des dm-Marktes in Neuhausen und überreichte gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Anastasia Vinogradov eine Spende in Höhe von exakt 672,78 Euro an Rolf Haas und Ulrich Krieger vom Förderverein des Ostertagshofes.

mehr

Gelber Stern

„Es ist schön, Kindern eine Freude zu machen“

„Wir freuen uns, dass unsere Aktion auch in diesem Jahr wie gewohnt stattfinden kann“, sagten Petra Heckl, Christine Tabbert, Julitta Törpe und Dorothea Bayer. Alle vier engagieren sich als Volunteers im Bürgertreff und bereits zum siebten Mal organisieren sie die Aktion Wunschbaum. „Weil es schön ist, Kindern eine Freude zu machen.“

mehr

Teilnehmer des Workshops

„Ein absoluter Schutz ist nicht möglich“

Serie Starkregenrisikomanagement Teil 2 – Starkregengefahrenkarten als Grundlage für eine Risikoanalyse und ein Handlungskonzept. Ein absoluter Schutz gegen die negativen Auswirkungen durch Starkregen ist nicht möglich. Durch geeignete Vorsorgemaßnahmen kann aber das Schadenspotenzial beziehungsweise das Gefährdungsrisiko verringert werden. Das Risiko durch Starkregen kann generell als Kombination von Gefährdung und Schadenspotenzial definiert werden. Um eine Gefährdung zu mindern, können bauliche Maßnahmen ergriffen werden, die das Wasser ableiten oder zurückhalten, mit geeigneten Vorsorgemaßnahmen kann außerdem das Schadenspotenzial reduzieren werden.

mehr

Schule beginnt wieder

Jetzt geht’s los - sicher in die Schule!

Diese Woche gehen die Sommerferien zu Ende und der Schulalltag beginnt wieder. Für die Erstklässler ist der Schulbeginn nicht nur der Start in einen neuen Lebensabschnitt, sondern meist auch der Beginn ihrer selbständigen Teilnahme am Straßenverkehr. Ihre große Unerfahrenheit erfordert Verständnis, darauf sollten sich vor allem Autofahrer einstellen. Fahren Sie deshalb vorsichtig und vorausschauend und rechnen Sie immer mit einem vielleicht unbedachten Verhalten der Kinder!

mehr

Drei Maßnahmen auf Gemarkung Neuhausen

Die Landesmesse Stuttgart hat im Januar 2018 die neue Messehalle 10 und den vergrößerten Eingang West in Betrieb genommen. Für den damit verbundenen Eingriff in die Schutzgüter Tiere, Pflanzen und Boden müssen ökologische Ausgleichsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Gemeinde Neuhausen und die Landesmesse Stuttgart haben sich im Vorfeld der Planung darauf verständigt, einen Teil dieser Maßnahmen an Gewässern in Neuhausen zu realisieren.

mehr

Bild vom ersten Workshop im Juli 2020

Ort und Zeitpunkt von Starkregenereignissen lassen sich nur schwer vorhersagen

In den vergangenen Jahren haben unwetterartige, extrem starke Niederschläge weltweit, flächendeckend im Land Baden-Württemberg und leider auch in Neuhausen zu Überschwemmungen und Sachschäden auch abseits von großen Flüssen geführt. Bei einem Starkregenereignis fallen in kurzer Zeit, mit hoher Intensität und lokal begrenzt große Niederschlagsmengen. Im Gegensatz zu Hochwasserereignissen an Flüssen kann der genaue Ort und Zeitpunkt von Starkregen meist nicht genau vorhergesagt werden.

mehr

Seit 29. Juni gilt in Kindertagesstätten und Grundschulen der "Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen"

Oberste Priorität hat weiterhin der Schutz der Gesundheit Das Land Baden-Württemberg hatte eine Kinder-Studie an den vier Universitätskliniken im Land in Auftrag gegeben, Mitte Juni wurde sie nun vorgestellt. Das Ergebnis der Studie besagt, dass Kinder bei Corona – anders etwa als bei Grippe und anderen Infektionskrankheiten – keine sogenannten Treiber der Ansteckung sind.

mehr

Schulen werden nach und nach geöffnet und auch Kindertageseinrichtungen sind auf dem langen Weg zurück zum Regelbetrieb

Die Schulen in Baden-Württemberg werden nach und nach zunächst für bestimmte Jahrgänge wieder geöffnet. Die Kindertageseinrichtungen können vom 18. Mai 2020 an die Betreuung schrittweise in Richtung eines eingeschränkten Regelbetriebs ausweiten. Für die Umsetzung vor Ort sind die Träger und Kommunen verantwortlich. In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben Kultusministerium, Städtetag, Gemeindetag und Landkreistag erklärt

mehr

Wir müssen lernen mit dem Virus zu leben

Jeden Tag erreichen uns neue Nachrichten über die weltweite Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus. Jeden Tag gibt es neue Erkenntnisse zum Virus selbst und wir hoffen darauf, dass es bald heilende Medikamente oder gar einen Impfstoff geben wird. Bis es so weit ist, müssen wir mit den von Bund und Land verordneten Einschränkungen leben, wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben.

mehr

"Zerbrechliches Zwischenziel"

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Neuhausen, in Krisenzeiten merkt man – manchmal schmerzlich - was einem wirklich wichtig ist. Etwa die Nähe zur Familie und zu Freunden. Das spontane Treffen im Café, das Treffen beim Sport oder um gemeinsam Musik zu machen oder einfach der nette Plausch auf der Straße mit Nachbarn und Bekannten. Soziale Kontakte wie wir sie gewohnt sind und täglich leben, fehlen uns allen gerade sehr.

mehr

So erreichen Sie uns - auch während der Corona-Pandemie

Das Rathaus ist ab 4.5.2020 weiterhin nur eingeschränkt geöffnet. Sie können allerdings jederzeit einen Termin vereinbaren. Bitte nehmen Sie zuvor telefonisch unter 07158/1700-0 (Frau Weidner/Herr Müller) Kontakt zu uns auf. Das betrifft besonders alle Anliegen, die im Bürgerbüro erledigt werden müssen.

mehr