Rathausdienstleistungen

Melderegisterauskunft

Die Gemeinde führt über alle Einwohner mit Haupt- und Nebensitz ein Melderegister. Im Rahmen einer einfachen Melderegisterauskunft erhalten Sie Informationen über Vor- und Familienname, Doktorgrad und die aktuelle Anschrift der gesuchten Person. Eine einfache Melderegisterauskunft erhalten Sie ohne Voraussetzungen, das heißt, Sie müssen keine Angaben darüber machen, wofür Sie die Angaben benötigen. Im Rahmen einer erweiterten Auskunft aus dem Melderegister können Sie weitere Angaben über eine von Ihnen gesuchte Person erhalten. Ein "berechtigtes Interesse" ist jedes öffentliche oder private, ideelle oder wirtschaftliche Interesse, das von der Rechtsordnung als schutzwürdig anerkannt wird und das Geheimhaltungsinteresse des Betroffenen überwiegt.

Ob Ihnen die Meldebehörde eine Auskunft über die Daten der gesuchten Personen erteilt, liegt stets im Ermessen der Meldebehörde.

Eine Melderegisterauskunft erhalten Sie im Bürgerbüro oder online.

Kosten: Für eine einfache Meldeauskunft wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 8 Euro erhoben, eine erweitere Auskunft kostet 16 Euro, eine Gruppenauskunft 39 Euro.

Weitere Informationen/Widerspruchsrecht: Veröffentlichung nach § 32 a Meldegesetz

Das Innenministerium Baden-Württemberg hat aufgrund § 29 a Absatz 2 Meldegesetz (MG) eine zentrale Stelle der Meldebehörden in Baden-Württemberg bestimmt, die Melderegisterauskünfte erteilt. Dieses Meldeportal hat seinen Betrieb zum 01.01.2007 aufgenommen.

Die Melderegisterauskünfte über dieses zentrale Meldeportal werden nur im Rahmen der rechtlichen Zulässigkeit an “Behörden, öffentliche- und nicht öffentliche Stellen“ erteilt. Der Datenumfang der kostenpflichtigen Melderegisterauskunft an nicht öffentliche Stellen beschränkt sich auf Familien-, Vornamen und Anschriften. § 32 a Absatz 2 MG räumt den Betroffenen (Bürger/innen und Einwohnern/Einwohnerinnen) explizit ein Widerspruchsrecht ein, so dass Melderegisterauskünfte an nicht öffentliche Stellen über dieses Meldeportal nicht automatisiert über das Internet erfolgen. Dieses Widerspruchsrecht gilt nicht für Melderegisterauskünfte, die von nicht öffentlichen Stellen auf sonstigem Anfrageweg (z. B. schriftlich) direkt an die Meldebehörde gestellt werden.

Bitte melden Sie sich auf dem Rathaus, Bürgerbüro, Schlossplatz 1 in Neuhausen a. d. F., wenn eine Melderegisterauskunft (zu Ihrer Person) nicht über dieses zentrale Meldeportal erfolgen soll. Ein möglicher Widerspruch wirkt sich dauerhaft auch für die Folgejahre aus.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:
Bauknecht, Monika
Schanz, Petra
Weidner, Nadine