Appell von Bürgermeister Ingo Hacker

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir alle sehnen uns nach Normalität. Danach, unbeschwert Familie und Freunde zu treffen, zu Handball- oder Fußballspielen zu gehen, einfach abends auszugehen oder ohne Einschränkungen in den Urlaub zu fahren. Die Zeit, in der das alles wieder möglich sein wird, wird sicher kommen. Wann genau das sein wird, kann derzeit allerdings niemand sagen.

Die Lage in ganz Europa und in Deutschland ist momentan sehr ernst, die Zahl der positiv auf COVID-19 Getesteten ist hoch und wird sicher noch steigen. Diese Entwicklung bereitet vielen von uns große Sorge. Ab 02.11.2020 gelten neue Vorschriften. Meine dringende Bitte an Sie alle: Halten Sie sich an diese Vorschriften. Ministerpräsident Kretschmann hat angekündigt, dass die Einhaltung der Regeln engmaschiger kontrolliert wird. Aber die Regeln sollten nicht deshalb eingehalten werden, weil möglicherweise bei Nichteinhaltung eine Strafe droht, sondern weil alle angeordneten Maßnahmen in der Summe nach heutigem Kenntnisstand unerlässlich und sinnvoll sind.

Wir müssen im Moment auf manches verzichten und viele von uns sind durch die Flut an unterschiedlichen und sich ständig ändernden Regelungen verunsichert. Aber ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir es schaffen werden, diese Situation gemeinsam zu meistern.
Neuhausen ist einzigartig in vielem, eine Besonderheit ist, dass wir uns für andere engagieren und füreinander da sind. In guten Zeiten feiern wir miteinander, schwierige Zeiten stehen wir miteinander durch.

Meine dringende Bitte an Sie alle: Tragen Sie bitte bis auf weiteres auch im öffentlichen Raum eine Alltags-Maske, halten Sie Abstand und beachten Sie die Hygieneregeln. Lüften Sie regelmäßig in geschlossenen Räumen. Reduzieren Sie nach Möglichkeit Ihre persönlichen Kontakte, meiden Sie Gedränge und große Gruppen. Nutzen Sie die Corona-Warn-App.

Wir alle wollen, dass die Wirtschaft sich schnell wieder erholt, dass die Kindertagesstätten und Schulen offen bleiben. Wir alle wollen so wenige Einschränkungen wie möglich. Und manche Entscheidung, die wir derzeit treffen müssen, ist unbequem. Aber wir müssen in dieser besonderen Situation unbedingt Wichtiges von Wünschenswertem unterscheiden, um das Wichtige zu schützen.

Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann hat betont, dass wir an einer Wegscheide stehen. Wohin der Weg führt, hängt entscheidend von unserem Verhalten ab. Und er hat dazu aufgerufen, vorsichtig zu sein. Denn nur durch Vorsicht können wir uns selbst und andere schützen.

Jede und jeder Einzelne von uns trägt Verantwortung, für sich und für andere, unabhängig vom Alter.

Bitte informieren Sie sich aus zuverlässigen Quellen über das Corona-Virus, es gibt, so sagte der Chef-Virologe der Berliner Charité Christian Drosten kürzlich, „viele Corona-Irrlichter“. Das heißt viele Falschmeldungen und Halbwahrheiten.

Wir werden in den nächsten Monaten mit der Pandemie leben müssen, mit allen Auswirkungen und Einschränkungen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie trotz der aktuellen Situation optimistisch bleiben können und vor allem wünsche ich Ihnen und Ihren Familien Gesundheit.

Ihr Ingo Hacker
Bürgermeister