19. Mai 2017

„Frühling liegt in der Luft und in der Musik“

Höhepunkt reihte sich an Höhepunkt - Musikschule hatte wieder zum Musikschulkonzert eingeladen

Im vergangenen Jahr feierte die Musikschule Neuhausen ihr 40-jähriges Bestehen, „die Musikschule ist weiter dynamisch und schwungvoll“, sagte Rainer Ruckteschler, der Vorstandsvorsitzende der Musikschule Neuhausen e.V.. Von 20 Lehrerinnen und Lehrern werden 500 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, ein Drittel der Kosten trage die Gemeinde über Zuschüsse, so Ruchteschler, und weiter: „Dafür an dieser Stelle an die Gemeinde unser herzlicher Dank.“ Längst ist die Musikschule Teil der schulischen Ausbildung geworden, es gibt viele Kooperationen mit Vereinen und den beiden Schulen und es gibt viele Ensembles in der Musikschule, die nicht selten auch miteinander kooperieren.
Für den Auftakt des Festes hatte Esther Schaal eigens ein Lied komponiert, „Come on and play with us“. Und nicht nur 18 Schülerinnen und Schülern der Klavierklasse von Esther Schaal musizierten im Wechsel, Maren Klapper und Marie Laupheimer sangen die Strophen, die musiKnirpse von Simone Sauer sorgten für den richtigen Rhythmus und den Refrain sang das Publikum gemeinsam mit dem Festorchester. Das Blockflötenensemble mit Klavierunterstützung unter der Leitung von Ivana Siehler, Klavierspieler und Keyboarder aus der Klasse Gülcin Aslanova-Lutz, das Querflötenensemble von Maria Ehret, die Ballettklassen II und III unter der Leitung von Birgit Kaiser-Mager, das Celloensemble von Johannes Ehret und das Trompetenensemble von Marc Bühler setzten ganz unterschiedliche Akzente, aber alle überzeugten mit ihrem Können, mit Witz und Charme und Schwung. Gemeinsame Sache machten mit „The Pink Panther“ das Saxophonensemble von Hansmartin Eberhardt, das Geigenensemble unter der Leitung von Christoph Simon, die musiKnirpse 5 von Simone Sauer und das Percussionensemble unter der Leitung von Jürgen Nolte und sie ernteten tosenden Applaus. Ebenso die musiKnirpse 5 von Simone Sauer und die Schlagzeugklasse von Jürgen Nolte mit „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Dschungelbuch. Mutig, souverän und gekonnt traten Maike Stark (Gesang, Klasse Friedrich Mack) und Nick Hof (Schlagzeug, Klasse Jürgen Nolte) und anschließend Marvin Becker (Gesang/ Gitarre, Klasse Saman Hadi) vor das Publikum. Zum Abschluss spielte noch einmal das große Festorchester unter der Leitung von Johannes Ehret. Und alle Akteure zusammen sorgten für eineinhalb Stunden wunderbare Musik und Unterhaltung unter dem bunten und fröhlichen Motto „Frühling“.