Die Öffentliche Katholische Bücherei - Mediathek

Serie Ehrenamt Teil 4 – Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek
Ausgezeichnet: 50 Ehrenamtliche leisten rund 3.000 Arbeitsstunden im Jahr

23 Stunden hat die Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek jede Woche geöffnet. „Ohne das Engagement der Ehrenamtlichen wären die benutzerfreundlichen Öffnungszeiten am Mittwochabend bis 21 Uhr und am Sonntag von 10.00 - 12.00 Uhr nicht möglich“, betonte Bürgermeister Ingo Hacker, außerdem gebe es die immer gut besuchten wöchentlichen Vorleseveranstaltungen für Kinder nicht. Rund 50 Ehrenamtliche bringen sich seit Jahren mit ihrem Können und Wissen ein, sieben von ihnen bereits seit mehr als 20, beziehungsweise 30 Jahren. Im Oktober 2011 wurde das Team um Büchereileiterin Marianne Ruckdeschel und ihrer Mitarbeiterin Andrea Zidek mit dem Ehrenamtspreis „Starke Helfer! Thema: Bildung – gleiche Chancen für alle“ ausgezeichnet. Ausgelobt hatte den Preis die Esslinger Zeitung gemeinsam mit der Stiftung der KSK Esslingen-Nürtingen. Beworben hatten sich 30 Initiativen und Projekte aus dem gesamten Landkreis Esslingen, ausgezeichnet wurden zehn. Insgesamt wurden drei erste Preise vergeben, einen davon erhielt das Team der Ehrenamtlichen aus Neuhausen.

Lange Tradition
Schirmherr des Ehrenamtspreises ist Landrat Heinz Eininger, er betonte bei der Preisverleihung im Kronensaal der Kreissparkasse in Esslingen: „Ehrenamt braucht Anerkennung und Öffentlichkeit, denn ohne dieses Engagement wäre vieles nicht realisierbar.“ Nach ihrer Gründung im Jahr 1968 wurde die Bücherei zunächst ausschließlich im Ehrenamt geführt, sie stand schon damals unter der Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus. Finanziert wird sie heute gemeinsam von der katholischen und der bürgerlichen Gemeinde und sie steht natürlich der gesamten Bevölkerung offen.

Die Aufgaben der Ehrenamtlichen
Das Aufgabengebiet der Ehrenamtlichen reicht von wöchentlichen Vorleseveranstaltungen für Kinder von drei bis acht Jahren bis zum Thekendienst mit Ausleihverbuchung und Beratung. Buchrückstelldienst, Sortierarbeiten, Buchpflege (z.B. Einbinden von Büchern), Vorbereiten von Medien für die Ausleihe, Mithilfe bei Katalogisierung, Medienauswahl und Veranstaltungen sind weitere Aufgabenfelder. Es engagieren sich sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch über 70-Jährige im Büchereidienst. Die Ehrenamtlichen engagieren sich mit großem Teamgeist, mit Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit. Regelmäßig finden außerdem Fortbildungen für die Ehrenamtlichen statt, darunter sind bibliothekarische Grundkurse oder literarische Fortbildungen.

Qualifikationen selbstverständlich
Als Qualifikation bietet der Borromäusverein mit Sitz in Bonn eine Ausbildung zum/zur kirchlichen Büchereiassistenten/in an. Auch einige ehrenamtlich in der Mediathek Engagierte haben diese Qualifikation. Die Bücherei hat derzeit rund 20.000 Medien, darunter sind 1.000 Hörbücher und Musik-CDs, 400 Filme auf DVD und 100 Software CD-ROMs und Sach- und Lernthemen und diverse Multi-Media-Sprachkurse. Pro Jahr werden rund 60.000 bis 65.000 Medien entliehen, Tendenz steigend. Mit Beginn des Jahres ist die Öffentliche Katholische Bücherei – Mediathek in die neuen Räume im Oberen Schloss gezogen, Marianne Ruckdeschel: „Einer unserer Schwerpunkte ist die Kinder- und Jugendliteratur und in diesem Zusammenhang die Förderung der Lesekompetenz bei Kindern. Ein weiterer generell die Literatur- und Informationsvermittlung. Marianne Ruckdeschel: „Gerne sind bei uns Menschen, die gerne in einem ehrenamtlichen Team mitarbeiten wollen, stets willkommen.“

Die Mediathek.