ANV: "Von Neuhäusern für Neuhäuser"

Serie Ehrenamt Teil 2 – Die Arbeitsgemeinschaft Neuhausener Vereine setzt sich für die Interessen ihrer Mitglieder ein
ANV: „Von Neuhäusern für Neuhäuser“

„Wir sind ein erprobtes Team und arbeiten sehr gut zusammen“, sagte Hans Bayer. Er ist seit 2009 der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Neuhausener Vereine und hat drei Stellvertreter: Uschi Haid, Thomas Rehberger und Raphaela Schaller. Das Vorstandsteam wird ergänzt durch die Schriftführerin Gerda Weyhreter und den Schatzmeister Gunter Rottorf. In seinen Händen liegen auch die Öffentlichkeitsarbeit und der Internetauftritt der ANV, Hans Bayer: „Er ist sicher derjenige, der das ganze Jahr hindurch am regelmäßigsten arbeitet und am meisten Zeit investiert.“ Mit rund sechs Stunden Arbeit pro Woche rechnet Gunter Rottorff. Für die anderen ballt sich die Arbeit vor allem vor und bei den Veranstaltungen.

Aufgaben und Ziele
Mit viel Engagement, Zeitaufwand und Erfahrung organisiert das Vorstandsteam beispielsweise die Bierwecketse, unterstützt wird sie dabei von rund 16 Personen aus anderen Vereinen. Viele engagieren sich dann verantwortlich für einen Teilbereich, Hans Bayer: „Für diese Bierwecketse haben wir viel Lob bekommen und alle haben schon zugesagt, beim nächsten Mal wieder mitzuarbeiten.“ Und Uschi Haid ergänzte: „Das meiste funktioniert unkompliziert, es ist ein offenes und ehrliches Miteinander und alle sind sehr hilfsbereit und unterstützen einander.“
Auch der jährliche Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende steht immer unter der Regie der ANV. Eine wichtige und zentrale Aufgabe ist die Koordinierung der verschiedenen Termine, vermieden werden soll, dass zwei konkurrierende Veranstaltungen zur gleichen Zeit stattfinden. Gunter Rottorf: „Hier in Neuhausen ist einfach viel los.“ Derzeit werden bereits die ersten Termine für 2013 festgelegt, auf der Homepage der ANV sind schon jetzt viele Termine für 2012 in den Kalender eingetragen.

Die Mitglieder
Von A wie Angelverein bis Z wie Zukunft für Kinder – die ANV hat insgesamt 36 ordentliche Mitglieder. Außerdem zehn außerordentliche Mitglieder, darunter sind die Kirchengemeinden, die bürgerliche Gemeinde, die Schulen und der Ostertagshof. Fast alle Neuhausener Vereine sind auch Mitglied der ANV, das hat einen guten Grund: Setzt sich doch die ANV engagiert und tatkräftig für die Interessen und Belange der Vereine ein. Selbstverständlich und in der Satzung festgeschrieben ist, dass die ANV ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und ideelle Zwecke verfolgt. Sie ist sowohl politisch als auch konfessionell neutral. Ebenfalls in der Satzung festgeschrieben ist in § 3 der Sinn und Zweck: „Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft ist die Schaffung und Förderung aller Maßnahmen und Einrichtungen, die den beigetretenen Vereinen und dem kulturellen Leben in der Gemeinde dienlich sind.“
Ein Anliegen von Hans Bayer ist es, die Vereine das ganze Jahr über in ihrer Arbeit zu unterstützen. Regelmäßig organisiert der Vorstand deshalb auch Treffen und Seminare zu bestimmten Themen, im letzten Jahr gab zum Beispiel ein Lebensmittelkontrolleur Infos zu Änderungen der Hygienevorschriften und viele Tipps aus der Praxis. Welche Vorgaben und Vorschriften bei der Jugendarbeit zu beachten sind, erläuterte ein in diesem Fall in Kooperation mit dem NBN veranstalteter, ebenfalls sehr gut besuchter Vortrag.

Die Arbeit im Vorstand des ANV verlangt viel Gespür, aber auch die Bereitschaft, klare Regeln aufzustellen. Sie ist vielseitig, verantwortungsvoll und bietet viel Gestaltungsspielraum, BM Ingo Hacker: „Es ist immer wieder aufs Neue beeindruckend, mit welchem Engagement und Erfolg das Vorstandsteam arbeitet.