Die Akademiegärten

Durch den Wegzug der Sparkassenakademie ergab sich die Möglichkeit, das 5,2 Hektar große Areal im Süden von Neuhausen zu einem neuen, attraktiven und sozial durchmischten Wohngebiet in Neuhausen zu entwickeln. Das Siedlungswerk und die Gemeinde Neuhausen haben diese Chance gemeinsam ergriffen und im Jahr 2014 das Areal der ehemaligen Sparkassenakademie erworben. Im Anschluss wurde, parallel zum Abbruch der Gebäudesubstanz, ein interdisziplinärer städtebaulicher Realisierungswettbewerb ausgeschrieben. Zehn Planungsgemeinschaften wurden von den beiden Auslobern des Wettbewerbs eingeladen, aus 96 Bewerbern aus ganz Europa wurden weitere 15 Teilnehmer ausgelost. Einstimmig entschied sich die Jury am Ende der fast zehnstündigen Sitzung im Februar 2015 für den Entwurf des Architekturbüros Hähnig + Gemmeke aus Tübingen mit dem Landschaftsarchitekten Stefan Fromm aus Dettenhausen.

Auf dem Areal sollen Bauplätze für Einfamilienhäuser und Bauplätze für Doppel- und Reihenhäuser entstehen. Außerdem werden Geschosswohnungen für alle Haushaltsgrößen und Altersgruppen gebaut, von denen einige Wohnungen als Eigentumswohnungen angeboten werden. In die Planungen mit einbezogen wurde ein integratives Wohnmodell für Flüchtlinge, ebenso Wohngruppenmodelle für Menschen mit Handicaps und ein gemeinschaftlich nutzbarer Quartiersraum. Damit entsteht in den Akademiegärten Wohnraum für 700 bis 800 Menschen in unterschiedlichen Lebens- und Einkommenssituationen.

In den Jahren 2015 und 2016 erfolgte der Abbruch des ehemaligen Sparkassengebäudes. Der weitere Zeitplan sieht vor, dass im Jahr 2017 der Bebauungsplan in Kraft treten wird und mit der Erschließung begonnen werden kann. Die Erschließung, also die Erstellung des Wasser- und Abwassernetzes und der Straßenbau, wird voraussichtlich ein bis zwei Jahre in Anspruch nehmen. Der Vertriebsbeginn sowie die Vertriebsmodalitäten für die Bauplätze der Gemeinde werden im ersten Halbjahr 2017 mit dem Gemeinderat diskutiert. Erste Hochbaumaßnahmen könnten dann ab Sommer des Jahres 2018 realisiert werden.

Da derzeit noch kein Bewerbungsverfahren läuft, können Sie uns - als Privatperson - unverbindlich Ihr Interesse mitteilen, indem uns das unten eingestellte Dokument ausgefüllt und unterschrieben zukommen lassen.